Aschenclan
Hallo lieber Gast
Schön das du zu unserem Forum gefunden hast!
Hier findest du unser Gästebuch
Hinterlass uns doch einen Gruß.
Wenn du dich anmelden willst, findest du hier Namensideen

Bist du aber schon registriert, meld dich, indem du auf Login drückst, an!
Lg eure Minz

Aschenclan

Folge dem Ruf des Aschenclans & werde Teil des Rudels. Finde den Wolf in dir!
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Eine Unbekannte Geschichte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Faolan
Stellvertreter
Stellvertreter
avatar

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 25.05.15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Wolf
Aussehen: Felan ist ein eher kleiner silberne Rüde, er hat blaue Augen. Er ist eigentlich die meiste Zeit freundlich, doch die gute Stimmung kann auch ganz schnell einmal Kippen. Man sieht Ihm die Kraft nicht an, die er besitzt. Aufgrund seiner Größe wird er meistens Unterschätzt, und das gefällt Ihm. ;)
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Sara (Sera)

BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   Mi Sep 27, 2017 7:57 am

Felan:

Er vernahm die extrem angespannte Stimmung, und auch das Frost nicht gerade begeistert war. Als er Ihre Worte hörte stellte Felan seine Ohren auf und seine Augen sahen Sie gerade zu Ungläubig an, aber das Wort eines Alpha war nun einmal Gesetz. Felan wollte schlimmeres vermeiden, und verbeugte sich vor Ihr (mal wieder). Er wollte nur ungern weitere Probleme oder gar einen Angriff provozieren. Felan wusste nicht einmal das es hier in der Nähe ein Gebirge gab, aber er hatte kein kein gutes Gefühl bei dieser Sache, auch wenn er ein Einzelläufer war. Die beiden hatten es geschafft, Felan schwieg gezwungenermaßen, und würde auch nichts sagen können da er ja bald für 3 Nächte im Gebirge war. 'Na hoffentlich überlebe ich das ganze' dachte Felan. Er blickte Ihr in die Augen doch außer entsetzen und Kälte sah er nichts, er war bereit Ihr zu folgen.

_________________
Klick Mich Wink:
 


⇒⇭The Moonwolf pack⇭⇐


>>Never underestimate the Power of an Alpha Female!!<<
Nach oben Nach unten
Frost
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 10.01.15
Ort : Heute hier, morgen da...

Wolf
Aussehen:
Familie:
Familie
Welpen
Geschwister
Enkel

Gefährte:

BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   Mi Sep 27, 2017 9:25 am

Frost

Sie sah das Ungläubige in seinen Augen. Aber sie hatte diese Entscheidung getroffen. Und es war vermutlich das beste für ihn. Natürlich, es war im Gebirge nicht ganz ungefährlich, doch der Rüde würde es dort sicher schaffen zu überleben. Sie selbst kannte sich ziemlich gut im Gebirge aus, weshalb sie sich auch sicher war, dass der Knochennager es schaffen würde. Frost mochte diese Bezeichnung nicht sonderlich, aber so war es nunmal. Bevor sie sich noch weiter in Gedanken verlieren könnte, sah sie wie der Rüde sich vor ihr verbeugte. Fast hatte sie gehofft, er würde noch etwas erwidern, aber er hatte vermutlich gesehen, wie ernst es ihr war. Sie nickte und betrachtete ihn kurz. Darüber nachdenkend ob sie noch etwas sagen sollte, entschied sie sich dagegen und deutete mit dem Kopf in eine Richtung. Ohne noch lange auf den anderen Wolf zu warten sprintete sie los, Richtung Gebirge. Ihre Nase nahm den Duft ihres Rudels wahr, sie kamen am Lager vorbei. Doch sie rannte einfach weiter. Ohne jegliche Regungen ihrer Miene. Dann erreichten sie den Fuß des Gebirges und Frost verlangsamte etwas ihr Tempo. Hie müsste sie vorsichtig sein. Erinnerungen durchzuckten sie, doch sie sperrte diese aus und konzentrierte sich auf den Weg nach oben. Kurz verharrte sie und blickte sich nach dem anderen Rüden um und sagte: "Nicht trödeln. Du musst oben sein bevor es dunkel wird!" Sie wandte den blick ab und folgte dem Pfad. Auf einer Anhöhe blieb sie stehen und drehte sich um. "Ein Paar Fuchlängen in die Richtung, befindet sich eine Höhle. In der solltest du Schutz finden. Nach drei Nächten wirst du zurück am Fuße des Gebirges erwartet." Ihr Blick ruhte einen Moment auf ihm und irgendetwas in ihr, schrie sie an sie solle ihn nicht gehen lassen, doch sie unterdrückte diese Stimme und ihre Miene blieb kalt. Es wurde Zeit, sie musste gehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Faolan
Stellvertreter
Stellvertreter
avatar

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 25.05.15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Wolf
Aussehen: Felan ist ein eher kleiner silberne Rüde, er hat blaue Augen. Er ist eigentlich die meiste Zeit freundlich, doch die gute Stimmung kann auch ganz schnell einmal Kippen. Man sieht Ihm die Kraft nicht an, die er besitzt. Aufgrund seiner Größe wird er meistens Unterschätzt, und das gefällt Ihm. ;)
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Sara (Sera)

BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   Do Sep 28, 2017 4:37 am

Felan:

Sie deutete mit Ihrem Kopf in eine Richtung und Felan verstand das es Zeit war, Sie rpintete also los, Felan versuchte mit Ihr Schritt zu halten schaffte es aber nicht so ganz. Sie kamen am Lager vorbei, doch Felan konnte im Lager niemanden sehen. Außerdem sah er auf dem Weg nach oben einen Vogel über Ihnen kreisen welchen er beobachten wollte. Doch schon im nächsten Moment hörte er auch schon die Stimme von Frost: "Nicht trödeln", er dachte sich Ja, Ja. Er lief Ihr noch eine Zeit lang nach, so gut es eben ging, als Sie plötzlich auf einer Anhöhe stehen blieb. Er hörte Ihre Worte genau, und versuchte aufzupassen, jedoch ging hier oben ziemlich stark der Wind. "Vielleicht wird sich in 3 Nächten ja etwas ändern" sagte Felan. Eigentlich wollte Felan nicht hier oben alleine bleiben, aber es half ja nichts. "Na dann bis in 3 Nächten", "Hoffe ich" flüsterte er.

_________________
Klick Mich Wink:
 


⇒⇭The Moonwolf pack⇭⇐


>>Never underestimate the Power of an Alpha Female!!<<
Nach oben Nach unten
Frost
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 10.01.15
Ort : Heute hier, morgen da...

Wolf
Aussehen:
Familie:
Familie
Welpen
Geschwister
Enkel

Gefährte:

BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   Sa Okt 07, 2017 10:46 am

Frost

Sie lief den Weg zurück zum Lager. Ihre Gedanken kreisten um diesen neuen Wolf im Rudel. Wieso müsste er bloß immer provozieren? Es war nicht sonderlich toll im Gebirge.. Viele Gefahren lauerten dort. Aber er schien ein kluger Kopf zu sein. Er würde das schon schaffen. Sprach sie sich selbst positive Gedanken zu. Ihre Pfoten trugen sie zurück in das Lager, wo sie bereits erwartet wurde. "Der Knochennager darf also im Gebirge nächtigen? Gut gemacht." Sie blickte ihren Vater ausdruckslos an und ging an ihn vorbei zu ihrem Nest. Sie müsste erst einmal in ruhe schlafen. Sie hatte sich noch nicht erholt. Gedanken machen könnte sie sich auch noch später. Sie rollte sich zusammen und legte die Schnauze auf die Pfoten. Schnell fiel sie in einen unruhigen Schlaf.

Sie riss die Augen auf und schnappte verzweifelt nach Luft. Ihre Pfoten spürten keinen Boden und um sie herum befand sich nichts als Wasser. Irgendetwas zog sie nach unten, hinein in die tiefen des Flusses. Ihre Kraft ließ nach und sie übergab sich dem ziehen. Es fühlte sich an, als wäre sie in einer anderen Welt. Ihren Körper, fühlte sie nun gar nicht mehr. Und dann, am Rande ihres Bewusstseins, erblickte sie irgendwas Silbernes. Sie versuchte zu erkennen, um was es sich handelte, doch blieb erfolglos.

Sie schreckte hoch. Ein Traum. Sie schüttelte sich. Ihr Körper zitterte. Was war das bloß? Ihre Pfoten kribbelten. Jetzt hatte sie keine Zeit darüber nachzudenken, sie schüttelte such einmal und fiel in einen unruhigen Schlaf. Hin und wieder zucken ihre Pfoten.

_________________
Nach oben Nach unten
Faolan
Stellvertreter
Stellvertreter
avatar

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 25.05.15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Wolf
Aussehen: Felan ist ein eher kleiner silberne Rüde, er hat blaue Augen. Er ist eigentlich die meiste Zeit freundlich, doch die gute Stimmung kann auch ganz schnell einmal Kippen. Man sieht Ihm die Kraft nicht an, die er besitzt. Aufgrund seiner Größe wird er meistens Unterschätzt, und das gefällt Ihm. ;)
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Sara (Sera)

BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   Mo Okt 09, 2017 8:45 am

Felan:

Er war nun allein im Gebirge. Der Wind pfiff Ihm durch das Fell, es war unangenehm hier oben, kein Wunder das Sie so schnell wieder abgehauen ist. Sie sagte dort drüben wäre eine Höhle, 'Na mal schauen' dachte er. 'Schlimmer kann es doch nicht werden', auch dachte er, wie geschickt die beiden anderen das eingefädelt hatten. Wenn er etwas sagen würde, würden die beiden einfach sagen 'Ach der lügt doch' und Frost würde es Ihnen wahrscheinlich auch noch glauben. Aber was wäre passiert wäre er das Risiko zu sterben nicht eingegangen? Er wollte gar nicht darüber nachdenken, es ist doch gut ausgegangen. Nur was sollte er jetzt 3 Tage hier oben machen? Das Gebirge erkunden? Aber das hier oben war schließlich nicht sein Gebiet, und er kannte sich hier oben nicht sonderlich gut aus, besser gesagt gar nicht. Aber vielleicht gab es hier ja auch etwas interessantes außer diesem Grauen Felsen. Doch, er fand einen schmalen Weg, welchen er unbedingt erkunden wollte, doch so weit sollte es nicht kommen. Er setzte vorsichtig eine Pfote vor die andere, doch plötzlich spürte er unter seinen Pfoten wie der Weg sich bewegte. Bewegen im Sinne von unter seinen Pfoten fort, Bergab, er war nicht gerade gut beschaffen. Ehe er sich versah wurde er auch schon mit dem Geröll den Abhang runter gezogen, er heulte so laut wie er nur konnte, aber es würde Ihn ohnehin niemand hören. 'Na toll, du Idiot, musst ja überall hinauf' dachte er, doch dafür war es jetzt wohl oder übel zu spät. Es dauerte nur Sekunden, und Felan war am Grunde des Abhangs, Bewusstlos lag er da, in grauen Staub eingehüllt.

_________________
Klick Mich Wink:
 


⇒⇭The Moonwolf pack⇭⇐


>>Never underestimate the Power of an Alpha Female!!<<
Nach oben Nach unten
Frost
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 10.01.15
Ort : Heute hier, morgen da...

Wolf
Aussehen:
Familie:
Familie
Welpen
Geschwister
Enkel

Gefährte:

BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   Mi Okt 11, 2017 10:21 am

Frost
Sie erwachte und musste sich ersteinmal orientieren. Ihr Körper zitterte und in ihrem Kopf hämmerte es. Konzentriert versuchte sie sich und ihren Körper zu beruhigen. Erneut hatte sie im Traum ihren Unfall durchlebt. Immer wieder würde sie in die schwärze hinabgezogen. Immer derselbe Traum. Doch bei dem letzten, hatte sich etwas verändert. Das silberne Schimmern am Rande ihres Bewusstseins. Es hatte Gestalt angenommen. Frost könnte nicht glauben was sie sah. Immerhin war dies bloß ein Traum. Aber dennoch, die Gestalt, die sie aus den Fluten zog, war dieser Rüde. Aber ihr Vater hatte doch gesagt... Sie musste ihn zu Rede stellen. Sie erhob sich und schüttelte den letzten Rest ihres Traumes ab. Sie trat auf ihren Vater zu, wartete bis dieser mit seinem Gespräch fertig war und blickte ihn an. Würde er sie belügen? Sie dachte über diese Frage eine Weile nach und kam zu einer Antwort. Ja würde er. Immerhin hielt er nicht viel von den Knochennagern...wie es sich ja auch gehörte. Aber dennoch, sie musste sich vergewissern. "Vater?" hob sie an, stockte jedoch, weil sie nicht genau wusste, wie sie ihre Frage am besten stellte. Dann entschied sie sich für das einfachste: "Vater. Bist du sicher, dass Nanuk mich aus dem Fluss gerettet hat?" Ihr Vater blickte stumm zu ihr hinab. Eiskalt bohrte sich sein Blick in ihr Fell. Er fragte: "Bezweifelst du die Worte deines Vaters?"   Frost hörte die Bedrohung in seiner Stimme. In der Nähe konnte sie Buran ausmachen. Um sich mit ihrem Vater anzulegen, war es vermutlich keine gute Gelegenheit... Außerdem, er ist ihr Vater! Sie war sichtlich hin- und hergerissen. Der Traum... Die Worte ihres Vaters... Sein eiskalter Blick bohrte sich noch immer in ihren Pelz. Sie schüttelte den Kopf und sagte: "Natürlich nicht, Vater."   Sie wandte sich ab. Er würde ihr nicht sagen, dass er sie angeschwindelt hatte. Was hatte sie sich nur dabei gedacht?! Und nun hatte sie diesen Rüden auch noch in das Gebirge geschickt. Dabei hatte er vermutlich nichts gemacht... Wenn es stimmt, und er sie gerettet hatte, würde es erklären, weshalb Nanuk und Buran ihm einen Besuch abgestattet hatten! Ihr Kopf drohte zu explodieren. Es waren einfach zu viele Gedanken in ihrem Kopf. Sie sollte vermutlich mal mit dem Rüden reden. Andererseits stellte eine Stimme in ihrem Kopf die Frage, ob der Traum nicht nur Einbildung war? Und wenn schon, der Rüde würde es ja wissen. Sie stürmte aus dem Lager. Es war bereits dunkel, Wolken verdeckten den Mond. Doch sie musste zu diesem Rüden. Sie kannte nicht mal seinen Namen... Das war doch alles seltsam.. Sie beschleunigte ihr Tempo und zerbrach sich ihren Kopf...

Frosts Vater starrte immernoch auf die Stelle an der seine Tochter das Lager verlassen hatte. Er winkte seine Berater zu sich und sagte: "Sie wird versuchen ihn im Gebirge zu finden. Haltet sie davon ab. Findet ihn zuerst. Sie wird schon zur Vernunft kommen."  Sein Blick füllte sich mit Hass und Zorn. Nanuk und Buran nickten und stürmten ebenfalls aus dem Lager. Selbst wenn sie versagen würden, er könnte sich noch immer aus der Affäre stehlen...

_________________
Nach oben Nach unten
Faolan
Stellvertreter
Stellvertreter
avatar

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 25.05.15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Wolf
Aussehen: Felan ist ein eher kleiner silberne Rüde, er hat blaue Augen. Er ist eigentlich die meiste Zeit freundlich, doch die gute Stimmung kann auch ganz schnell einmal Kippen. Man sieht Ihm die Kraft nicht an, die er besitzt. Aufgrund seiner Größe wird er meistens Unterschätzt, und das gefällt Ihm. ;)
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Sara (Sera)

BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   Do Okt 12, 2017 9:56 am

Ray:

Er hatte es mitbekommen, der kleine Rebell wie hieß er noch gleich? Achja Felan, hatte es geschafft für 3 Tage ins Gebirge verbannt zu werden. Und das Obwohl er noch nicht lange hier war, ein neuer Rekord, dachte er das hatte es bisher so noch nicht gegeben.Er selbst war noch nie im Gebirge, aber was er gehört hatte sollte es dort oben nicht gerade angenehm sein, vor allem der Kalte Wind so sagten Sie immer wieder, sei sehr anstrengend und Kräfteraubend. Er wagte sich nun etwas näher an das Alpha Lager, doch im selben Moment schoss Frost davon, einen kleinen Moment später auch die Begleiter des Alpha´s. 'Die werden Ihm doch nichts antun'?

_________________
Klick Mich Wink:
 


⇒⇭The Moonwolf pack⇭⇐


>>Never underestimate the Power of an Alpha Female!!<<
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eine Unbekannte Geschichte   

Nach oben Nach unten
 
Eine Unbekannte Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.
» Komplizierte Geschichte
» Eine traurige Geschichte.
» Eine kleine Geschichte furchtbarer Tage (leider doch lang)
» (M)eine Traurige Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Aschenclan :: Kreativ :: Faolan's Spielwiese-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: