Aschenclan
Hallo lieber Gast
Schön das du zu unserem Forum gefunden hast!
Hier findest du unser Gästebuch
Hinterlass uns doch einen Gruß.
Wenn du dich anmelden willst, findest du hier Namensideen

Bist du aber schon registriert, meld dich, indem du auf Login drückst, an!
Lg eure Minz

Aschenclan

Folge dem Ruf des Aschenclans & werde Teil des Rudels. Finde den Wolf in dir!
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Alte Höhle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Minz
Rudelführer
Rudelführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 339
Anmeldedatum : 05.10.14
Alter : 15
Ort : Im Wald

Wolf
Aussehen: Polarwölfin mit grünen Augen
Familie:
Familie
Welpen
Geschwister
Enkel

Gefährte:

BeitragThema: Alte Höhle   Do Okt 01, 2015 2:39 am

Relativ tief im Wald befindet sich eine riesige Höhle, die den Hauptaufenthaltungsraum der Streuner bildet. Der Anführer befindet sich dort ebenfalls meistens/immer

_________________



Der Mensch erfand die Atombombe,
doch keine Maus der Welt würde eine Mausefalle konstruieren



Avatar + Siggi ©by Silence
Nach oben Nach unten
http://aschenclancdw.forumieren.com
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   So Nov 27, 2016 4:13 am

Sara

Durch den dichten Wald drangen Sonnebstrahlen hindurch. Man fühlte die Morgen frische und hörte die Vögel singen. Sara lag neben ihrem Vater, Lounel, in der alten Höhle und öffnete langsam die Augen. Lounel's Flanken hoben und senkten sich. Er schläft, dachte sich Sara. Sie stand auf und streckte sich. Danach kroch sie aus der alten Höhle heraus um Jagen zu gehen. Sie sah ein letztes Mal zu Lounel, um sicher zu gehen, dass er schlief. Sie würde ihm auch etwas mitbringen. Dann trabbte sie in den Wald hinein.

Weiter bei Jagdgebiet ->
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   So Nov 27, 2016 6:18 am

Lounel
~ In schillernden Farben lag der See vor ihnen. Ein sanfter Windhauch strich über die Wasseroberfläche und trieb einpaar leichte Wellen vor sich her. Verspielte Schatten zogen unter der Oberfläche ihre Kreise. Lounel genoss die angenehme Wärme des Sommertages. Doch was er noch mehr liebte, war Arias wunderbarer Duft, der seine Nase umspielte. Ihr belustigtes Lachen drang an sein Ohr. Warmer Atem. Neckisch blitzen ihre Augen auf. "Also ich hätte nichts gegen eine kurze Abkühlung einzuwenden. Kommtst du?"
Der Moment war einfach perfekt. Wunderbar. Er hatte es geschafft. Nach all seinem Bemühen war sie endlich sein. Sie hatte diese Kälte endlich abgelegt, seine wunderbare Eisprinzessin. Ihr Herz gehört nun ihm. Ihm allein. Und er würde es nie wieder hergeben. Er hatte ihr sein Herz zu Füßen gelegt und nun war sie endlich seine Gefährtin geworden. Er hatte alles für sie gegeben und der Einsatz hat sich gelohnt. Stolz erfüllte seine Brust. Ja, er würde sie um nichts in der Welt wieder hergeben. Würde sie beschützen, würde alles hinter sich lassen, wenn es sein müsste. Er hatte sich geschworen, er würde bei seinem Leben alles, einfach alles für sie hergeben. Einfach alles.
Vom See ertönte Arias tadelnde Stimme: "Wo bleibst du? Du bist doch nicht etwa wasserscheu?" Doch ehe der weiße Rüde sich erheben konnte, zog milchiger Nebel auf. "Aria?" Ihre Stimme klang immer entfernter und er verstand kaum eines ihrer Worte. Egal wie sehr er sich bemühte, es war, als würde sie immer weiter fort gehen. Er versuchte ihr zu folgen. Blindlinks in den Nebel hinein. Doch egal in welche Richtung er sich auch wandte, egal wie er er es auch versuchte, er konnte sie nicht einholen. Angst legte sich auf seine Glieder. 'Wo bist du?' Hecktisch flog sein Blick von der einen zur anderen Seite. 'Aria?' Die Wärme verflüchtigte sich. Alles wurde schwarz. ~
Er lag noch eine Weile regunglos da, verharrte. Abwartend, lauschend. Auf irgendein Geräusch, auch nur den Kleinsten Hinweis auf seine geliebte Aria. Doch es kam nichts... 'Hoffnungslos.' Er schallte sich einen Dummkopf. Allmählich drang die Erinnering in seinen pochenden Kopf. Mit einem mal war alles wie leer gefegt. Aria. Sie hatte ihn verlassen. Er hatte sie verloren. Für immer. Tiefe Trauer überkam den großen Weißen. Sie hatte sie zurückgelassen. War einfach vor seinen Pfoten weggestorben. Sie hatte sie allein gelassen. Ihn und ihre liebliche Kleine. Noch immer hielt er die Augen geschlossen, als könnte er so ihren Duft und die Erinnerung an Aria lebendig halten. 'Sara.' Er tat einen teifen Atemzug und prüfte die herbe, leicht abgestande Luft. Kurz blitzte Arias Bild vor seinem inneren Auge auf, ehe sich ihr Geruch verflüchtigte. Es tat weh, sie zu verlieren. Jedes mal aufs Neue, wenn sie ihn in seinen Träumen besuchte. Er hatte sich immernoch nicht so recht daran gewöhnt. Er hasste den Morgen. Doch er war nuneinmal der Anführer hier. Er hatte seine Pflichten zu erledigen. Leise vor sich hin grollen, schlug er die Augen auf. Pflichten, die er seiner Tochter einschärfen musste.

(Werd noch ein bisschen was ergänzen, muss jetzt erstmal weg...)
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Mo Nov 28, 2016 7:27 am

Sara

-> Kommt von Jagdgebiet

Sara war froh endlich wieder die alte Höhle zu sehen. Sie schleifte ihr Reh hinter sich her und mit jedem Schritt war sie erwartungsvoller, was ihr Vater sagen wird. Sie ließ das Reh achtungslos liegen und schlüpfte in die Höhle. Lounel schlug gerade seine Augen auf. Guten Morgen. Ich habe Frischbeute gejagt. Komm raus und Schau es dir an!, Aufgeregt von seiner Antwort schlüpfte sie wieder aus der Höhle.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Mo Nov 28, 2016 10:58 am

Lounel
Eine geschmeidig gebaute, weiße Gestalt trat in die Höhle. Strahlend blaue Augen blickten den Alpha vor Erwartung leuchtend entgegen. Arias Augen. Die Augen ihrer gemeinsamen Tochter. Keine Scheu lag darin, keine Angst. Nur Mut und ein Selbstbewusstsein, wie von eine zukünftige Alpha zu erwarten war. Zufriedenheit legte sich auf seine Züge und so erhob er sich langsam von seinem mit Moos und Tierfellfetzen ausgelegten Schlafplatz. Ein Privileg, dass nur ihm als Anführer zustand - was die Fellfetzen anging.
"Morgen.", erwiderte er brummend. Nichtsdestotrotz legte sich ein aufmerksames Funkeln in seine Augen. Der große, weiße Rüde schüttelte sich noch einmal die letzten Moos- und Fetzenreste aus dem Pelz, ehe er ihr hinterher trottete. Einen letzten Blick über die Schulter werfend, verließ er die drückende Luft seiner Seitenhöhle, ließ die noch abebbende Erinnerung hinter sich und schritt durch das große Gewölbe der Haupthöhle seiner hübschen Tochter folgend hinaus ins Freie. Dort fand sich ein recht ansehnliches Tier, augenscheinlich der Jagderfolg seiner Kleinen. Kleine - so hatte er sie schon lange nicht mehr genannt. Längst war sie dem entwachsen und er würde den Teufel tun und sie noch einmal so nennen. Nicht laut zumindest...
Ein zufriedenes Schmunzeln umspielte seine Lefzen, wie er das Reh genauer mussterte. Ein sauberer, gezielter, wie tötlicher Biss. Das dürfte der Beute schnell den Gar aus gemacht haben. "Saubere Arbeit.", lobter er die junge Fähe. "Guter Fang." Er trottete im Halbkreis um das erlegte Tier eher er den Blick wieder in Richtung seiner Tochter warf. "Wenn du einmal die Alpha der Gruppe sein willst, musst du jedoch lernen, noch größere Beute zu erlegen." Er fixierte sie mit dem Blick. Einen Herzschlag lang, dann ließ er sich nieder und vergrub die Schnauze in das zarte Fleisch, um sich sein Frühstück zu genehmigen. So viele Pflichten und Lasten der Posten als Alpha mit sich brachte, gewisse Vorzüge hatte es doch...
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Di Nov 29, 2016 8:05 am

Sara

Sara war stolz, als ihr Vater sie lobte, und sie reckte sich hoch. Doch sie ließ die Schultern fallen, als er von größere Beute sprach. Was meinte er? Nun ja, das konnte sie auch später fragen. So wie sein Maul im Reh versank, so versank auch ihr Maul.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Do Dez 01, 2016 4:55 am

Sara

Nachdem die junge Wölfin ihren Anteil gegessen hatte, leckte sie sich über das Maul und fragte ihren Vater: "Wo gehen wir trainieren?" Ihre Augen funkelten vor Neugier.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Do Dez 01, 2016 10:08 am

Lounel
Der weiße Rüde schlang zwei, drei Brocken Fleisch hinunter, ehe er die Sache etwas langsamer anging und einen Seitenblick hinüber zu seiner Tochter warf. Sie war die geborene Anführerin. Dominant und willensstark. Er hatte ihr ein gesundes Selbstbewusstsein vermittelt. Daran bestand kein Zweifel. Ja. Kein anderer Wolf hätte sich getraut, noch zu fressen zu beginnen, bevor er als Anführer nicht seinen Tribut eingefordert hat. Kein anderer außer seine Tochter höchst persönlich. Jeden anderen hätte er zurecht gewiesen, doch bei seiner Tochter sah das anders aus. Er wollte ja, dass sie sich durchsetzen konnte. Und dazu gehörte nuneinmal eine gewisse Charakterstärke.
Sowie sich der Hunger allmählich verflüchtigte, zog sein Blick kühl über die Baumreihen hinweg. Seine Augen suchten nichts bestimmtes. Da ein wippender Zweig. Dort das leise rascheln von Blättern; Federn. Die Luft war erfrischend kühl und stach ein wenig auf der Nase. Längst verflüchtigte sich die Erinnerung an seinen Traum. Der weiße Anführer leckte sich die roten Lefzen sauber. Sein Blick kehrte zurück zu Sara, die bereits ungeduldig nach dem Training fragte. Ein leichtes Schmunzeln zog sich über seine Lippen.
Ein wenig plump hievte sich der große Rüde auf die Pfoten. "Das wirst du schon noch früh genug erfahren." Er hielt sich bedeckt, denn er mochte es, die Richtung vorzugeben. Oh ja, er mochte das Training mit seiner Tochter. Sein straffer Trainingsplan war zwar alles andere als einfach, doch am Ende würde Sara gestärkt daraus hervorgehen. - Bestens vorbereitet auf ihre Bestimmung als zukünftige Anfüherin.
"Komm einfach mit.", meinte er, so wie er sich auch schon in Bewegung setzte und im lockeren Trab davonzog.
---> kleiner Bach
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Fr Dez 02, 2016 5:54 am

Sara

"Das wirst du schon noch früh genug erfahren", antwortete Lounel. Sara nickte.
"Folge mir einfach", sagte er, dann trabbte er leicht voran, Sara direkt hinter ihm.

-> Weiter bei Kleiner Bach
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Di Dez 20, 2016 7:45 pm

Sara

-> Kommt von Jagdgebiet

Sara schleppte sich die letzten Meter zur Höhle und sobald sie diese auch betreten hatte, ließ sie sich fallen. Sie legte den Kopf auf die Pfoten und überlegte was gerade geschehen war.
Sie hatte darüber nachgedacht, ob sie mit dem Grauen richtig gehandelt hätte, als Aria ihr sagte, es sei richtig. Danach sah sie Aria im Wald und sie sagte ihr eine... Prophezeiung! Könnte Aria in die Zukunft sehen? Würde sie Sara Dinge aus der Zukunft erzählen? Aber sie formulierte die Prophezeiungen in Rätsel.
Lügen fliegen immer auf!
Sie sagte nicht wer, wann, wo, wieso oder anderes. Also entweder wird Lounel sie belügen oder der Graue.
Lounel... Lügen? Nicht beim lebendigen Leibe! Er war das Einzige was sie noch hatte!
Aber der Graue... Was wäre, wenn er Sara versuchte, beim nächsten Treffen in eine Falle zu locken? Aber Aria sagte doch, sie hätte richtig gehandelt?! Das ergab also auch keinen Sinn...
Vielleicht einer aus ihrer Streuner-Bande?
Nein, Sara musste wohl oder übel abwarten, was geschah...
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Mi Dez 21, 2016 9:18 am

Lounel
<--- Jagdgebiet
Der Weiße musterte seine Tochter kurz und trottete dann an ihr vorbei. Sollte sie sich nur ausruhen. So würde sie schon bald wieder bei Kräften sein, hoffte Lounel. "Der Tag heute muss anstrengend für dich gewesen sein. Ruh' dich ein wenig aus. Morgen geht es dann weiter." Seine Stimme verbarg die Sorge, die in seinem Innersten herrschte, gut. Das musste sie auch. Man konnte keinem seinen Untergebenen über den Weg trauen. Nicht, wenn sich ihnen die Chance bot, sich einem hochrangigen Wolf zu entledigen. Ein Anführer musste stark sein. Nur dann konnte war auch das Rudel, das er führte es ebenfalls sein. Missgunst war einer der Gründe, welcher ein Rudel an sich zu besonderer Stärke verhalf. Als Alpha konnte man sich da keine Fehler erlauben. Er schüttelte den Gedanken ab und machte sich auf den Weg zum Anführerplateau. Es war Zeit, sich ein paar Berichte anzuhören und vielleicht noch eine Jagdpatrouille auszusenden. Sara könnte sicher einen Bissen mehr gebrauchen. Er schluckte. Sie würde schon klar kommen. Es war besser, alles wie gewohnt anzugehen. Sich in Arbeit zu stürzen.. Dann würde auch niemand auf dumme Gedanken kommen...
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Fr Dez 30, 2016 9:31 am

Sara

Sara erwachte nach langer Zeit. Es war mittlerweile Sonnenuntergang. Sie stand auf und streckte sich. Was war passiert? Sie konnte sich erst nicht erinnern, doch dann kehrten die Erinnerungen zurück. Im Jagdgebiet, nicht weit vom kleinen Bach, hatte sie Aria gesehen. Vielleicht war sie wieder dort? Vielleicht erklärte sie Sara diesmal, was das zu bedeuten hatte. Sofort sprang sie auf und ging strickt des Weges aus der Höhle hinaus. Sie entschied sich für den kleinen Bach, da sie auch Durst verspürte.

-> Weiter bei Kleiner Bach
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Fr Dez 30, 2016 11:02 am

Stan
Aus dem Augenwinkel bemerkte der braune Rüde wie der hübsche, rot getränkte Pelz der schönen, mächtigen Sara die Höhle in Richtung Ausgang verließ. Er blinzelte verwundert, gesellte sich dann aber zu der lichter werdenden Traube um den Anführerfelsen. Nach dem Training heute kamen sein Alpha und sie beide in rot getränkt zurück in die Höhle. Das Training musste ziemlich erfolgreich verlaufen sein. Das Blut zeugte davon. Stan schüttelte den Staub aus seinem Pelz und trippelte in unterwürfig geduckter Haltung an den großen Rüden heran. Lounel war seinem Vorgänger gar nicht einmal zu unähnlich. Und doch mochte Stan ihn um Längen besser. Der Weiße war stolz, seine Zähne waren scharf und sein Wort so mächtig; voller Autorität. Die Furcht kroch dem Braunen unter den Pelz, wann immer der stechende Blick seines Alphas ihn streifte. Immerzu fürchtete er Opfer seines unbändigedn Zorns zu werden. Nicht selten schon hat es seinen Pelz wie aus dem Nichts erwischt. Sei es, weil die Beute der Patrouille zu mager war, die er und ein paar andere herangeschafft hatten oder weil Stan mal wieder die kleine Prinzessin aus den Augen verloren hatte. Lounel war nicht immer gerecht. Und doch wusste Stan zumindest mit ihm umzugehen. Eines war sicher: Lounel würde keinem seiner Wölfe grundlos das Rückrad brechen. Stan hatte sich mit seiner Art im Laufe der Zeit arragiert. Und doch prickelte sein Pelz jedes Mal aufs neue.
(Lounel)
Sein weißer Anführer schien derweilen leicht gernervt und knurrte ihn scharf an. "Was willst du denn noch?" Genugtuung umfing ihn, als sein Gegenüber verschreckt zurückwisch und zu winseln begann. "Die Patrouillen sind verteilt und ich habe noch anderes zu tun, als meine Zeit mit unnötigen Bitten zu verplempern. Also: Hast du mir nun etwas zu berichten oder nicht?", blaffte er sichtlich verärgert. Er wollte endlich wieder raus und seinen Fuchs holen. Viel zu lange hatte man ihn hier drinnen mit Zwist und Zwietracht und was nicht alles zum Rudelleben gehörte aufgehalten. Er konnte froh sein, wenn kein anderer Räuber seinen stinkenden, roten Fuchs gestohlen hatte. Allmählich hatte Lounel genug davon, dass jeder ihn aufhielt.
"Ich dachte, ich könnte Euch vielleicht meine Unterstützung anbieten. Ihr seht aus als..." Eine mächtige Pranke donnerte an seiner Schulter vorbei und ließ den brauen Rüden erschocken aufheulen. "Was hälst du mich dann hier auf.", grollte der Weiße und drängte sich an ihm vorbei. Die Augen des Braunen leuchteten auf und ein verstohlenes Lächeln stahl sich auf seine Züge. Ja, sein Alpha mochte er zwar nicht zugeben, doch an und für sich verließ er sich auf ihn. Eilig folgte er dem mächtigen Rüden.
--> Jagdgebiet
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Do Jan 12, 2017 6:27 am

Sara

-> Kommt von Sonnenlichtung

Sara war den ganzen Weg von der Sonnenlichtung über den kleinen Bach hinweg gelaufen und ließ sich in der alten vertrauten Höhle nieder.
Er liebt mich... Langsam schlief sie ein.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Mi Jan 25, 2017 3:48 am

Sera

-> Weiter bei Jagdgebiet
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Fr Jan 27, 2017 12:47 pm

<--- Jagdgebiet
Lounel
Der Eingang der geräumigen Streunerhöhle kam schon bald in Sicht. Der weiße Rüde zog prüfend die Luft ein und lauschte nach den Schritten seines Untergebenen, dessen Aufgabe schlichtweg darin bestand den Kadaver zurück in die Höhle zu transportieren. Eines musste man ihm lassen, der braune Rüde besaß Durchhaltevermögen. Lounel musste feststellen, dass er ihn nicht ganz so weit hinter sich  gelassen hatte, wie erwartet. Nur wenige Herzschläge später tauchte die schlanke Gestalt des anderen zwischen den Bäumen auf und trabte eilig vor seinen Gebieter. Lounel war überrascht, wie wendig der andere trotz des starren Körpers, der vor seiner Brust herabbaumelte, sich vor ihm verneigen konnte. Zugegeben, irgendwo gefiel ihm die Ehrerbietung des Braunen. Auf ihn konnte man sich verlassen. In gewisser Hinsicht zumindest. Er flickte mit dem rechten Ohr und bedeutete dem anderen, den Pelz in die Höhle zu bringen. - Was dieser nach einer weiteren aufwendigen, von untertänigen Fiepen untermalten Verbeugung eiligst erledigte - nicht zuletzt, da ein ungeduldiges Knurren seines noch immer Blut befleckten Anfüherers ihn verscheuchte. Er selbst verharrte noch einen Moment an Ort und Stelle. Nachdenklich lag sein Blick auf der dunklen, schattenverhangenen Nische, die den Höhleneingang darstellte. Aria hätte ihm nie erlaubt den Fuchs auch nur in die Nähe der Höhle zu bringen. Und nun ließ er ihn einfach hineintragen. - Keiner seiner Wölfe würde deswegen aufbegehren. Niemand würde sich trauen, sein Wort in Frage zu stellen. Nicht einmal seine Tochter wagte das. Wo er gerade beim Thema Sara war... - Für einen Herzschlag meinte er eine frische Spur ihres wohltuenden Geruchscocktail - der auf bizarre Weise dem von Aria so ähnlich war und doch so ganz anders - in einem kühlen Windzug wahrzunehmen. Flüchtig und zu kurz, als dass er ihn genauer lokalisieren konnte. Sie musste vor Kurzem hier vorbeigekommen sein. Erleichterung machte sich in ihm breit. Wenn sie wieder auf den Beinen war, musste es ihr besser gehen. Vor allem, wenn sie sich schon in der Lage fühlte, die Höhle zu verlassen. Wenngleich es ihm nicht so ganz behargte, dass sie dem Geruch nach alleine losgezogen war. Er zweifelte nicht daran, dass sie nicht alleine zurecht kommen würde. - Immerhin war sie seine Tochter. Würde sie nicht auf sich Acht geben können, dann sollte sie eben an ihrem eigenen Unvermögen umkommen. Doch er wusste, das würde sie nicht. Nicht umsonst hatte er sie bereits bei ihrer Geburt als seine Erbin auserkoren.  Er erkannte Potenzial, wenn er ihm gegenüber stand. - Ein bitteres Lächeln stahl sich auf seine Lippen. Manchen Wölfen half jedoch nicht einmal das...
Stan/Lounel
Seine Gedanken wurden jäh unterbrochen, als eine wohlbekannte braune Gestalt aus der Höhle trat und sich nach seinem Befinden erkundete. "Wie geht es Euch, mein Gebieter? Kann ich Euch sonst noch irgendwie zu Diensten sein?" Der weiße Rüde trat grollend auf den kleineren zu, da kam ihm eine Idee. - Stan, der sich bereits auf das Schlimmste gefasst gemacht hatte, - nun gut, das Schlimmste neben dem Tod, - zuckte innerlich zusammen. Kam er dem Anführer ungelegen? Vielleicht hätte er einfach bei dem miefenden Tier bleiben sollen, anstatt sich wieder hinaus zu wagen. Er veneigte sich vor dem größeren Weißen und blickte ihn für einen Moment in die klaren, gelben Augen. Nur um sich ein Bild von seiner Lage zu machen, in der er nun steckte. Dann senkte er den Blick wieder und lauerte darauf, wie der andere nun verfahren würde.
Dieser trat für einen Augenblick nachdenklich auf der Stelle und zerbrach einen dürren Zweig unter seiner Pfote. Knack. Ja genau, so würde er das machen. Und der andere musste nicht einmal etwas von ihrem heutigen Aussetzter wissen. Scheinbar gnädig schnaufend setzte er an: "Ich habe durchaus etwas, das du für mich erledigen könntest." Die grünen Augen des anderen strahlten förmlich und Lounel wusste, er hatte das Interesse seines eifrigen Unterbebenen geweckt. Er hing pracktisch an seinen Lippen. Jetzt musste der Weiße nur aufpassen, nicht zu viel zu verraten. Weder durch Körpersprache, noch Mimik geschweigedenn seiner Wortwahl. Praktisch wie immer., erklang die liebliche Stimme seiner Liebsten in seinem Ohr. Genau., antwortete er ihr. Dann erklärte er dem anderen in knappen Worten: "Sara muss vor Kurzem wieder raus gegangen sein. Such' sie und richte ihr von mir aus, dass wir Morgen früh vor Sonnenaufgang mit dem Training beginnen wollen. Sie sollte also nicht zu lange draußen bleiben." Damit starkste er an ihm vorbei und begab sich in die Höhle, wo er den Fuchs aufnahm und in die Anführerhöhle verfrachtete.
Stan
Stan, der am Eingang allein gelassen wurde, machte sich sogleich auf die Suche nach der hübschen, mächtigen, kleinen Fähe. Wobei klein in diesem Fall wohl eher relativ war. Sie war eben der Welpe seines Anführers. Es dauerte seine Zeit, bis er eine halbwegs hilfreiche Spur fand. Neben den anderen schalen Gerüchen bedurfte es eine Menge Geduld. Immerhin befand er sich praktisch im Herzen des Streunerterritoriums. Jeder Wolf kam hier lang, sei es nun, um die Höhle zu betreten oder zum Trinken am Bach oder für die Jagd oder Pattroille zu verlassen. Nicht zu vergessen den Auszügen für den Kampf mit dieser anderen Wolfsgruppe. Dem Aschenclan.
Doch letztendlich wog er sich zuversichtlich.

---> Jagdgebiet
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Do Apr 06, 2017 8:57 am

Sera

-> Kommt von Kleiner Bach

Die Fähe war vom Bach durch das Jagdgebiet zur alten Höhle gegangen, um sich hinzulegen und über alles nachzudenken. Sie vernahm den Fuchs Geruch und als sie die Höhle betrat, sah sie ihren Vater den Fuchs in die Höhle verfrachten. Sera legte sich in eine Ecke und legte den Kopf auf die Pfoten. Was ihr Vater wohl gerade dachte?
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Sa Jun 03, 2017 3:11 am

Lounel
Der unverkennbare Geruch von Fuchs hatte inzwischen die gesamte Höhle vereinnahmt. Sehr zum Missfallen seiner Untertarnen, die sichtlich angespannt durch die Höhle starksten. Doch niemand wargte sich auch nur im entferntesten, auch nur den Mund auf zu machen. Der weiße Rüde konnte praktisch die Furcht seiner Untergebenen riechen, niemand wollte seine Autorität in Frage stellen. Und das war gut so. Bald hätten sie sich daran gewöhnt.
Vielleicht sollte er demnächst auch die Pelze ihrer gefallenen Gegner einsammeln lassen... Ein paar Trophäen würden seiner Höhle sicher nicht schaden. Der Gedanke hatte schon was. Wobei ihm Ares dafür wohl am liebsten den Kopf abreißen würde.. Tz. Der hatte ja auch nicht den richtigen Biss für die Sache. Die Sache schien seine Liebste zu belustigen, denn schon lachte sie auf. - Lounel selbst huschte ein erheitertes Grinsen über die Lippen. Aria schien da wohl seiner Meinung zu sein. Gut.
'Du lässt dir von deinem Bruder aber ganz schön in die Sache reinreden.', neckte ihre liebliche Stimme. 'Er ist nicht mein Bruder!', kam es darauf nur grollend von dem Weißen. Worauf die schöne Geisterstimme nur erwiederte: 'Und doch lässt du dich von ihm beeinflussen...' Es ärgerte den stolzen Rüden, denn sie hatte Recht. Er ließ sich viel zu sehr von der Tatsache beeinflussen, dass der schwarze Rüde des anderen Rudels sein Bruder war. 'Halbbruder.' Ein leises Grollen stieg aus seiner Kehle und verstummte alsbald, als er die geschmeidige Gestalt seiner Tochter in einer Ecke der Höhle entdeckte. Wie lange hatte sie ihn wohl schon beobachtet? Lounel konnte nicht anders, als sich auf gewisse Weise ertappt zu fühlen, obgleich er wusste, dass er die ganze Zeit schweigend neben den fellernen Überresten seines rötlichen Gegners gehockt hatte und diese vielleicht unbewusst ein wenig mit den Pfoten bearbeitet hatte.
Er legte die Ohren ein wenig nach hinten und wandte sich dann an Sara: "Was hältst du von mehr von diesen Dingern?" Dabei deutete er auf den Pelz zu seinen Pfoten und legte schnaufend den Kopf schief. Sein Blick prüfend auf seine Tochter geheftet. Er hoffte, dass ihr ihr kleiner Ausflug nicht geschadet hatte, nachdem sie morgen früh gleich wieder raus wollten. Nach ihrem Zusammenbruch wäre es vielleicht doch besser gewesen, wenn sie sich ein wenig länger ausgeruht hätte, anstatt gleich wieder auf den Beinen zu sein...
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   So Jun 04, 2017 1:09 am

Sera

"Was hältst du von mehr von diesen Dingen?" Sera's Kopf schreckte hoch, als sie die brummige Stimme ihres Vaters hörte. Dein Ohren leicht angelegt und Schnauben deutete er auf einen Pelz vor seinen mächtigen Pfoten. Wem gehörte dieser Pelz? Was er wollte er ihr sagen? Würde sie erwischt? Du machst dir bloß zuviele Sorgen! sprach sie sich selber zu.
"Um den Bau auszuschmücken?" Ein Lächeln fuhr über ihre Lippen.
"Ich halte s für keine schlechte Idee" Sie stand auf, ging auf ihren Vater zu und berührte ihre Nase mit der seinen. Das war ihr Vater - Lounel. Der mächtige Alphawolf. Und er war der letzte aus ihrer Familie, den sie hatte...


Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   So Jun 04, 2017 3:07 am

<--- kleiner Bach
Stan
Mit an den Bauch gepressten Schweif starkste der braune Rüde durch den Eingang der Haupthöhle. Den Kopf untertänig gesenkt, konnte er nur hoffen, dass die Strafe für sein Versagen nicht allzu schlimm ausfallen würde. Sicher hätte sein Anführer bereits mitbekommen, dass Sara nicht aufgrund seiner Nachricht zurückgekehrt war. Ihm würde klar sein, dass Stan getrödelt hatte und sich nicht emsig an die Erfüllung seiner Befehle gehalten hatte. Und Stan konnte auch nichts dagegen sagen, denn so war es ja auch. Obwohl er sich nichts sehnlichster wünschte, als allem Begehren seines Herren gerecht zu werden. Zwar war er bei seiner Mission auf eine sehr interessante Sache gestoßen, die Lounel sicher nicht ganz ungerührt lassen würden, doch kam der braune Späher auf seinem Rückweg in die Höhle letztendlich zu dem Ergebnis, dass es besser wäre, dem mächtigen Weißen ersteinmal nichts davon zu erzählen. Ansonsten - so befürchtete Stan - würde sein Alpha ihm den Pelz zerfetzen. Wer war er schon, als dass der Alpha seinem bloßem Wort glauben schenken würde? Vor allem in einer solch pikanten Angelegenheit. Er mag ihm in der Vergangenheit mit der Beschattung der Fähe betraut haben, doch das bedeutete noch lange nicht, dass Lounel ihm auch in dieser Sache Glauben schenken würde. Wahrscheinlich würde er es als Beleidigung auffassen und ... - Im besten Fall würde Stan wohl verbannt werden. Und im schlimmsten--- Er schluckte. Vorsichtig schlich er sich zu dem Teil der Höhle vor, der die Anführerhöhle beherrbergte und wagte einen Blick hinein.

Lounel
Sara schien die Idee zu gefallen. 'Ein weiterer Grund, sie in die Tat umzusetzen.' - der weiße Rüde wusste diesmal gar nicht so genau, ob der Gedanke von ihm kam oder ob das nicht der vertraute Klang Aria's mitschwang. Unterdessen nutzte seine Tochter die Gelegenheit und suchte scheinbar seine Nähe. Wahrscheinlich hatte der Vorfall heute sie mehr mitgenommen, als zunächst angenommen. Lounel ließ sie gewähren und erwiedert ihre Berührung kurz, indem er mit seiner Wange ihr Ohr streifte, eher er sich aufrichtete. "Dann ist es entschieden. Unsere nächsten Gegner werden nach dem Kampf die Höhle zieren."
Er wandte sich um, um Sara direkt in die Augen zu blicken. Dabei stieg ihm für einen Augenblick der Hauch eines ihm unbekannten Geruchs in die Nase. Zumindest konnte er ihn keinen seiner Wölfe zuordnen. Seine Miene verfinsterte sich. "Wo warst du?"
Ein ertapptes Fiepen drang vom Ausgang der Anführerhöhle her. Der Blick des großen Weißen flog da hin, wo er einen ertappt wirkenden Stan entdeckte.
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   So Jun 04, 2017 6:28 am

Sera

Lounel ließ sie gewähren und erwiedert ihre Berührung kurz, indem er mit seiner Wange ihr Ohr streifte, eher er sich aufrichtete. "Dann ist es entschieden. Unsere nächsten Gegner werden nach dem Kampf die Höhle zieren.", sagte er. Der Alphawolf wandte sich um, um Sara direkt in die Augen zu blicken. Dabei stieg ihm für einen Augenblick der Hauch eines ihm unbekannten Geruchs in die Nase. Zumindest konnte er ihn keinen seiner Wölfe zuordnen. Seine Miene verfinsterte sich. "Wo warst du?" Sera lief ein Schauer über den Rücken. Sie hatte vergessen sich im Fluss zu waschen. Doch dann drang ein ertapptes Fiepen vom Ausgang der Anführerhöhle her. Sera wirbelte herum, nahm ihre Angriffs Stellung ein und knurrte tief aus der Kehle, wobei sie die Zähne blickte. Wer hatte es gewagt sie zu belauschen? Doch bevor sie den Geruch wahrnahm, sprang sie schon los, warf den Eindringling um und stand über nun über ihm. Ihre Augen blitzten Böse, bis sie bemerkte, dass es bloß Stan war. Sofort ging sie von ihm runter und drehte sich zurück zu ihrem Vater, dessen Blick dahin flog. Sie tappte zurück und setzte sich neben ihn, wo sie auf sein Urteil wartete.
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   So Jun 04, 2017 10:07 am

Stan
Ehe sich der geschmeidig gebaute Rüde versah, thronte auch schon die weiße Fähe über ihm. Es war alles ganz schnell gegangen. Ihr Knurren, dass kaum Zeit genug ließ, um als Warnung durchzugehen, geschweigeden als Tadel; Das Aufblitzen ihrer scharfen Reißzähne; Und plötzlich lag er hier. Umgeworfen von der unscheinbar kräftigen Weißen. Der wütende Blick in ihren eisigen Augen ließ einem das Blut in den Adern gefrieren. Der braune Rüde hätte sie bis vor kurzem gar nicht einer solch grausamen Tat für fähig gehalten. Aber im Augenblick traute er ihr alles zu. Sie würde ihn töten. Dieser Wahnsinn. Was hatte dieser graue Fremde nur mit ihr angestellt? Nein, warte. Sie war schon immer ein wenig ...schwierig. Immerhin war sie die Tochter seines Alpha's. Und dieser hattte bekanntlich seinen Rang durch altes Blutrecht erlangt. Nichts ungewöhnliches für die Streunerbande. Stan war selbst dabei gewesen, als die den leblosen Körper seines Vorgängers entsorgt haben. Lounel hat den Posten bis heute gehalten. Er war ein fähiger Anführer und ein umso erfährener Kämpfer. Seine Tochter tat es ihm gleich, was Aggression und Kampfbereitschaft anging. Wie der Vater so die Tochter.
Stan fackelte nicht lange und bot ihr unterwürfigst seine schutzlose Kehle dar. Beinahe zeitgleich gab sie ihn auch schon, scheinbar überrascht, frei und trottete zurück zu ihrem Vater. Der eben noch um sein leben fürchtende Wolf atmete erleichtert auf und begann sich dann wieder auf die Beine zu rappeln.
Lounel,
Lounel beobachtete nicht ganz ohne Stolz, wie mühelos seine Tochter mit dem mickrigen Diener fertig wurde. Der kleine Vorfall, wegen ihrer Ohnmacht, schien sie nicht weiter zu beeinträchtigen. Das beruhigte Lounel ein wenig. Wenn das ganze bleibende Schäden verursacht hätte, wüsste er gar nicht, wie er damit umgehen sollte. Wie sollte sie dann seine Nachfolgerin werden? Er hatte ihre Zukunft bereits so weit geplant. Da durfte so ein blöder kleiner Zwischenfall nicht alles kaputt machen! Nein!
Der Blick des weißen Anführers wanderte kurz zu seiner Tochter, die inzwischen neben ihm Platz genommen hatte, ehe er wieder zu dem mickrigen Häufchen Elend im Ausgang blickte. "Weshalb bist du hier?", drang ein sichtlich unzufriedenes Schnauben durch die Höhle. Sein Gegenüber zuckte zusammen und presste den Schweif nur umso mehr an seine Unterseite. "Alpha. ... Ich bin gekommen, um Ihnen Bericht zu erstatten.", kam es weinerlich vom Höhlenausgang.
Nach oben Nach unten
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   So Jun 04, 2017 7:37 pm

Sera

"Weshalb bist du hier?", drang ein sichtlich unzufriedenes Schnauben durch die Höhle. Stan hatte den Schweif unter die Beine geklemmt. Was für ein Feigling!
"Alpha. ... Ich bin gekommen, um Ihnen Bericht zu erstatten.", kam es weinerlich vom Höhlenausgang. Bericht erstatten? Sera erstarrte für einen kurzen Moment. Wo war er gewesen? An der Grenze zum Aschenclan oder zur Sonnenlichtung wo Felan... Sie schnaubte entrüstet.
"Dann meine Herren", begann sie, "lass ich euch Mal Berichte erstatten. Ich werde uns ein Abendessen fangen" Damit stärkste sie an Stan vorbei, wobei sie kurz innehielt und ihm mit ihren eiskalten Augen anschaute, kurz die Zähne bleckte und dann weiterging.

-> Weiter bei Jaggebiet
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Sera
Junger Wolf
Junger Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 17.10.16
Alter : 13
Ort : Hessen

Wolf
Aussehen: Siehe Profilbild
Familie:
Familie
Welpen?
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: Felan (Faolan)

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Mo Jun 05, 2017 8:19 am

Sera

-> Kommt von Jagdgebiet

Als sie endlich vor der Höhle angekommen war ließ sie den Elch niedersinken und ihre Muskeln erschlaffte. Dieses Vieh wiegt bestimmt zehn Tonnen! Nach einer gefühlten Minute stand sie auf und betrachtete ihre Beute. Der Vogel! Sie hatte ihn vergessen. Gerade wollte sie sich auf den Weg zum kleinen Bach machen, als ihr Blick erneut auf das Kaninchen fiel. Ich werde es Felan bringen... Bei dem Gedanken, mit dem grauen Wolf zu reden, wurden ihre Knie weich. Sie nahm das Kaninchen und stohl sich davon.

-> Weiter bei Sonnenlichtung
Nach oben Nach unten
http://the-dark-wolves.forumieren.com/
Resul
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 04.12.14

Wolf
Aussehen: Ich bin hellbraun gemustert, mittelgroß, schlank und langgliedrig; meine Augen sind bernsteinfarben
Familie:
Familie
Welpen/
Geschwister/
Enkel/

Gefährte: /

BeitragThema: Re: Alte Höhle   Mo Jun 05, 2017 10:03 am

Stan
Wenn Blicke töten könnten... Dem jungen Rüden lief es eiskalt den Rücken herunter. Ahnte die Fähe etwas? Oder hatte sie einfach nur einen schlechten Tag? Bei den hohen Tieren musste man das ja nie so genau.. Ein untertäniges Fiepen drang aus Stan's Kehle. Er kannte seinen Platz in der Rangordnung. Wenn die Fähe oder ihr Vater etwas an seinem Verhalten auszusetzen hatte, dann würde er seine Fehler korrigieren. Ein Anführer hatte immer Recht. Und gerade bei der Lady musste man aufpassen, ihren Vater nicht zu verärgern.
Untertänig tappte der braune Rüde in die Höhle und bezog vor dem mächtigen Weißen Stellung. Dieser schnaufte auffordernd, Ungeduld zeichnete sich sichtlich in seinen Zügen ab. Stan sollte ihn wohl besser nicht länger warten lassen. So begann er: "Mein Herr, Nachdem ich meinen Auftrag ausgeführt habe, ist mir ein fremder Geruch aufgefallen. Ich bin der Sache sofort nachgegangen und habe die Spur bis an die Grenze zum AschenClan zurückverfolgt. Scheinbar ist der Eindringling dort hin übergelaufen." Seine Geschichte klang in den Ohren des braunen Spähers vernünftig. Glaubhaft genug, um Stan aus seiner misslichen Lage heraus zu befreien, so hoffte der Rüde jedenfalls. So direkt vor seinem Anführer traute er sich einfach nicht, sein Versagen bekannt zu geben. So wie es aussah, standen die Chance gut, dass sein Fehltritt unbemerkt bliebe. Da musste er nicht unnütz seinen Pelz riskieren.
Lounel
Lounel's Blick lag kühl auf seinem winselnden Untertanen. Der weiße Anführer genoss das Gefühl der Macht und die Ergebenheit, die sich in den Augen seines Gegenüber wiederspiegelte. "Wir haben also Eindringlinge aus dem Aschenclan." "...", sein Untergebener schien sich unsicher, "es war nicht unbedingt Aschenclangeruch... Mein Herr, der Geruch war.. anders."
"Ist das so?", die Nachricht stimmte Lounel nachdenklich. 'Die Fremden werden immer dreißter.', drang Arias belustigtes Flüstern an sein Ohr. 'Aber waren sie das nicht immer? - Sieh an, was aus einen von ihnen geworden ist, oh stolzer Alpha.' "Wir sollten mehr Präsens an den Grenzen zeigen."
"Wenn ihr mir gestattet werde ich sofort eine Patrouille an die Grenzen führen, mein Herr.", kam es sogleich von dem eifrigen Diener. Lounel musterte den Brauen ein wenig verwundert. "Sagtest du nicht, du wärst eben erst dort gewesen?" Stan schnappte hörbar nach Luft. "Natürlich, mein Herr. Aber ich allein bin keine Patrouille. Nachdem ich sichergestellt hatte, dass der Fremde unser Territorium nicht wieder betreten hat, habe ich mich sofort auf den Weg gemacht, um Ihnen Bericht zu erstatten."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Alte Höhle   

Nach oben Nach unten
 
Alte Höhle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Betriebkostennachzahlung alte Wohnung Auch für frühere Wohnungen müssen Hartz IV -Behörden die Betriebskostennachzahlung für ALG II Bezieher übernehmen
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» Alte Garde- -Doda..
» Ägypten und seine Religion
» Mein Beileid..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Aschenclan :: Play the Haupt RPG :: Die Wildnis-
Gehe zu: